Rhabdomyolyse nach Ad26.COV2.S COVID-19-Impfung

Die Autoren berichten über den Fall eines 19-jährigen Mannes, der zwei Tage nach seiner COVID-19-Impfung mit Ad26.COV2.S (Johnson & Johnson, New Brunswick, New Jersey, Vereinigte Staaten) über Myalgie, Muskelschwäche und dunkel gefärbten Urin klagte. Bei der Blutuntersuchung wurde ein erhöhter Kreatinkinase (CK)-Wert festgestellt, und der Urintest war positiv auf Blut, was auf eine akute Rhabdomyolyse hindeutet.

Weiterlesen